So schwer kanns doch net sein… ??

Ihr lieben,  ich mach 3 rote kreuze wenn jerry endlich endlich in die Kita gehen kann.
Nein, nicht nur weil wir uns beide schon teilweise auf den Keks gehen, sondern auch wegen dem Anschluss finden.
Es ist sooooo schwer hier aufm Spielplatz bei anderen  anzuknüpfen, das ist echt der Hammer. 
Hatte so n bissel den eindruck, als wenn man nen Bogen gemacht hat um Jerry…. Weil alle in einer Ecke und wir in der anderen. Waren wir dann auch in der Ecke, waren sie in der anderen Ecke. Seeehr seltsam. Also sind wir dann irgendwann im Sand sitzen geblieben…

Wurde neugierig geguckt, ja .. mehr aber auch nicht. Auch auf unser „hallo“ nur ein verhaltenes hallo zurück… und auf mein Tschüss, da kam schon gar nix mehr… 
hmm..vielleicht bin ich uch wieder nur zu ungeduldig…. 
Hoffen wir mal das das in der Kita schneller laufen wird… und auch bei mir bald mal richtig vorwärts geht mit dem Anschluss finden… ( hmpf, schon blöd wenn manche Menschen einem erst ihre Hilfe zusichern, und dann aber … naja… ist auch wieder n anderes Thema… eher wieder das Herzschmerz-Thema)
Liebe Grüße
Nike + Jerry

Verfasst von

Ein inklusiver Famlienblog für jedermann! Hier geht es um das Leben mit 2 Räuberjungs. Jerry hat das Down-Syndrom und Autismus. Aber es geht bei Jerrys Welt in Zukunft um alle Themen rund um die Familie :)

5 Kommentare zu „So schwer kanns doch net sein… ??

  1. Du musst Dich erst daran gewöhnen, das ist keine anonyme Großstadt in der man wenn man Kontakt will aufeinander zu geht und wenn nicht dann eben nicht.
    Man kennt sich und wenn ein neues Gesicht auftaucht wird erstmal geschaut, beobachtet und gewartet ob sich nicht ne gute Gekegenheit ergibt um ins Gespräch zu kommen. Das ist bei uns nicht anders ;-). Praktisch ist wenn die Kinder dann anfangen Kekse u.ä. zu schnorren, so kommt man meist ins Gespräch.
    Jaja, das Land- und kleinstadtvolk ist schon etwas misstrauisch wenn da was NEUES auftaucht *lol*
    Das wird, aber JA, ej, das Codewort ist „Entschleunigung“ es geht nicht alles von jetzt auf gleich und nicht auf Wunsch sondern meist aus Zufall. Aber warte ab im nächsten Frühjahr sitzt du mit den Mamas zusammen auf dem Spielplatz und schaust Dir die NEUE auf der anderen Ecke an 😉

    Dicke drücker von mir und der bockigen Jolina

    Gefällt mir

  2. Liebes, gerade, wenn man solch Herzschmerz hat fühlt man sich ausgeschlossen, nicht akzeptiert. Mit der Zeit wirst Du das ablegen und offen sein für neue Wege.
    Und weisst Du….NIEMAND kann für unser Glück oder Unglück verantwortich gemacht werden.
    Und das Wissen, selber für mein eigenes Glück zuständig zu sein….das macht es leichter, das eröffnet Möglichkeiten.

    Du packst das, zusammen mit Deinem Sohn.
    Barbara

    Gefällt mir

  3. versuch es doch mal mit Mutter-Kind-Turnen ( Alicia durfte da auch schon mitmachen, obwohl sie nur an der Hand gelaufen ist und klettern konnte sie trotzdem.) wenn das mit dem Wetter so weiter geht, ist das eh bald ne sinnvolle Nachmittagsbeschäftigung.

    Liebe Grüße
    Silke

    Gefällt mir

Ich freu mich über dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s