Hopp, Hopp …

Pferdchen lauf Galopp!
Da wir ja letzten Sonntag nicht wirklich Glück hatten mit dem Wetter
ist unser Plan,
reiten zu gehen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen.
(es hat wirklich aus Eimern gegossen)
Aber dafür hatten wir heute umso mehr Glück

(Mehr Bilder gibts leider nicht, weil der Held nicht mit dabei war)

Nach einem Jahr Reitpause,
haben wir es endlich geschafft.
Und was soll ich sagen?
Ich bin begeistert!
Jerry hat „Krümel“ als Reitpony bekommen,
den winzling unter den Ponys.
Anfangs war er etwas motzig,
aber lag mehr dran weil es ihm nicht schnell genug ging.
Mussten nämlich noch auf ein Pferd warten.
Es gibt zwei Runden.
Einmal die kleine für 5 Euro (30min)
und die große für 10 Euro (60min ca.)
Wir haben erstmal die kleine gemacht.
Weil ich mir auch nicht sicher war,
wie Jerry das reiten jetzt wieder aufnimmt.
Aber es hat super geklappt…
von der halben Stunde ist er ne viertel Stunde komplett alleine geritten.
Ohne das ich ihn festhalten musste..
Und selbst als ich dann immer mal halten musste,
(er hat nämlich jetzt die blöde angewohnheit einfach mal los zu lassen )
hab ich ihn nur an den Beinen gehalten,
(teilweise ganz, weil es wirklich steil war… und Krümel zwischendurch auch gebockt hatte)
Zwischendurch hatten wir sogar einen kurzen Galopp eingelegt,
und Jerry hat sich vor lachen nicht mehr eingekriegt.
Auch die Organisation des Hofes find ich toll.
Die Ponys und Pferde führen junge Mädchen,
die im Gegenzug kostenlosen Reitunterricht bekommen 1x die Woche.
Und auch so sich um die Pferde und Ponys kümmern können.
Auch sonst sind sie alle sehr lieb.
Das Mädchen das Krümel geführt hat,
hat selbst eine schwerstbehinderte Cousine,
und sie hat ganz stolz erzählt,
das sie mit ihr auch immer reiten geht.
Dem Räuber hatte ich Gummistiefel angezogen,
und mir ist auf halben Weg eingefallen,
das ich ausverstehen die Chucks angezogen hatte
(obwohl ich doch eigentlich die Gummistiefel anziehen wollte xD)
War nicht so gut!
Meine geliebten Lieblingslatschen..
naja..
wandern se in die Waschmaschine ^^
Aufm Rückweg noch ne kleine Pause eingelegt
und paar Salzbrezeln verputzt.
Und dann den Held zuhause abgeholt,
und sind dann weiter zur „Oma“!
Fazit:
Wiederholung?
Definitiv!
Liebste Grüße
Nike
PS: Mittelohrentzündung ist ein Arschloch!!!!
Warum hat mir nie jemand gesagt, was das für Schmerzen sind?
Morgen gehts erstmal zum Arzt

Verfasst von

Ein inklusiver Famlienblog für jedermann! Hier geht es um das Leben mit 2 Räuberjungs. Jerry hat das Down-Syndrom und Autismus. Aber es geht bei Jerrys Welt in Zukunft um alle Themen rund um die Familie :)

3 Kommentare zu „Hopp, Hopp …

  1. Oh du Arme, ganz gute Besserung wünsch ich!
    Mein linderndes Mittelchen sind aufgeschnittene Zwiebel in viel Butter gedünstet in Küchenrolle eingewickelt und in eine Stoffwindel gehüllt (oder Geschirrtuch) und ans Ohr halten. Die Wärme tut unglaublich gut – vielleicht ein Versuch wert?

    Das Reiten fasziniert mich erst seit Neuestem. Meine Älteste liebt Pferde über alles und mit ihrem Geburtstag darf sie dann jede Woche oder alle zwei Wochen (mal sehen, wie sich alles logistisch machen lässt mit den anderen Kindern *hehe*) reiten gehen. Das Bild von deinem Schatz find ich jedenfalls großartig und lässt in mir schon Vorfreude aufkommen 🙂
    Alles Liebe. maria

    Gefällt mir

Ich freu mich über dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s