Der Schatz der Erinnerung

Als ich diesen Schritt wagte und hier diesen Blog erstellt habe und all die alten Blogbeiträge durchgegangen bin,  ist mir wieder erst so richtig bewusst geworden welch Schatz wir hier eigentlich besitzen.

Ich saß so oft auf dem Sofa und sagte zu dem Helden:“Schau mal! Erinnerst du dich noch?“ „Wuha, ist das lange her!“ „Meine Güte“! usw. So viele Gefühle und Gedanken kamen wieder in mir hoch und auch die eine oder andere Träne, weil ich mich emotional wieder in schwierigen Situationen befand die im Alltag so keinen Platz finden. Irgendwie ist das Bloggen doch mehr als „nur“ ein Blog! Es ist ein Schatz der Erinnerungen! Ein Online-Tagebuch quasi!

PicMonkey Collage

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe in meinem Leben so viele Tagebücher angefangen. Und ausnahmslose alle haben, spätestens nach einer Woche wieder in der Ecke gelegen, da ich Abends einfach kein Elan mehr zum Schreiben hatte. Doch das Ding mit dem Bloggen, das ist irgendwie etwas anderes. Wobei ich Menschen wirklich bewundere, die ihr Leben lang schon so richtige Tagebücher schreiben und die in Kisten auf dem Dachboden horten. Definitiv auch ein richtiger Schatz! So gern wäre ich damals auch dieser Typ-Mensch gewesen! Die Vorstellung als alte Dame auf den verstaubten (okay vorher hätte ich Ceterezin genommen 😉 ) Dachboden zu gehen, die alte schwere Kiste zu öffnen und dieser leicht modrige Geruch von alten Büchern! Büchern voll mit meinem Leben! Ja, diese Erinnerung hat definitiv auch heute noch was. Dennoch bin ich leider nicht dieser Typ. Aber dafür hat das Ding mit dem Bloggen ja relativ gut funktioniert.

PicMonkey Collage2

Nicht nur all die Erinnerungen, nein ich finde es auch wahnsinnig spannend verfolgen zu können wie ich mich als Mensch verändert habe. Heute hab ich kaum noch etwas gemeinsam mit dem jungen Mädel, dass damals entschied: Ich blogge jetzt! Und der Erste Post online ging! Vor 7,5 Jahren!!!!!!!!!!  (Wahnsinn, einige von euch begleiten uns tatsächlich online von Anfang an)  Okay, doch … es geht mir immer noch weitgehend darum aufzuklären. Einblicke aus unserem Leben zu geben. Mut zu schenken. Aber es sind einfach noch so viele Gründe mehr dazu gekommen. Aber trotzdem, habe natürlich ich mich als Mensch auch weiterentwickelt. Wie das eben so ist mit dem älter werden ;). Früher hatte ich wahnsinnig Angst vor dem älter werden. Heute finde ich es unglaublich spannend! Weil ich mittlerweile weiß, dass es im Leben normal ist sich zu verändern. Und wenn man in einer Beziehung lebt, ist es noch viel spannender! Es ist doch so schön zu sehen, dass man auch nach all den Jahren gemeinsam in eine Richtung schauen kann und zu wissen, dass auch dieser Schatz wahrlich nicht selbstverständlich ist. Wie oft ist es doch im Leben so, dass man Menschen begegnet und man denkt diese werden für lange, lange Zeit einen Platz im Leben haben. Aber dann, paar Jahre später: alles anders. Keiner mehr von diesem Menschen da (abgesehen von der Familie, wobei auch das nicht selbstverständlich ist)! Aber dafür andere wichtige Menschen! Und wieder denkt man, diese bleiben für immer! Und die Hoffnung begleitet einen jeden Tag, dass diese Menschen nie von einem gehen! Es ist doch einfach so, man kann sich niemals sicher sein wie viel Zeit man noch gemeinsam im Leben hat . Der gemeinsame Weg kann sich urplötzlich in den nächsten Jahren, Monaten, Wochen, Tagen, Stunden, Minuten, Sekunden trennen. Umso schöner und wertvoller ist es doch, wenn man weiß, man hat da einen ganz ganz großen Schatz: den Schatz der Erinnerungen. Ihr Lieben, haltet es fest! Es kann der Tag kommen, an dem alles anders ist. Und ihr merkt, irgendwie triefte ich doch etwas ab.

6735e-imgp0060

Eigentlich sollte dies wirklich „nur“ ein Rückblick in den Tiefen des Blogs sein, aber doch entwickelt es sich grade in eine Richtung, welches ich  nicht bedacht habe als ich anfing mit diesem Post. Ich muss grade an einen jungen Mann mit dem Down-Syndrom denken, der vor 5 Wochen viel zu plötzlich von uns gegangen ist! Einfach so aus dem Leben gerissen. Viel zu früh mit seinen 25 Jahren. Ich kannte ihn leider nicht persönlich, aber dennoch beschäftigt es mich heute noch. Heute Morgen hat seine Mama ein Video im Forum gepostet, welches Amigo 2 Wochen und 2 Tage vor seinem plötzlichen Tod zeigte: in aller Ruhe beim Essen. Ein alltäglicher Moment! Wie so viele andere Momente! Und einer dieser alltäglich festgehaltenen Momenten ist heute der kostbarste Schatz! Der Schatz der Erinnerungen. Ihr Lieben, haltet sie fest die Erinnerungen. Soviel wie möglich! Egal ob es das eigene Kind, ein Familienmitglied, ein kostbarer Freund oder das Haustier ist! Es kann auf einmal einfach ALLES sein. Für mich ist dieser Blog auch ein sehr sehr wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Und ja, auch wenn ich die Pause brauchte, tut es mir dennoch wahnsinnig leid, dass dieser Blog nun eine so lange Pause hatte. Natürlich habe ich viele, viele Bilder… aber für mich bedeuten Worte einfach auch soviel. Das Zusammenspiel von Worten und Bildern: das ist meine Erinnerung! Mein Schatz!

Ich hätte jetzt natürlich auch gerne mehr Bilder vom Muckel in die Collagen eingebaut, doch ich wollte mich jetzt auf den Blogrückblick konzentrieren. Außerdem liegt meine Festplatte die noch gerettet werden muss bei meinem Bruder!

Wie ist das bei euch? Führt ihr Tagebücher? Einen Blog? Oder reichen euch viele Videos und Bilder? Oder sagt ihr sogar, dass euch die Erinnerungen im Kopf reichen? Würde mich sehr interessieren!

Untitled

Verfasst von

Ein inklusiver Famlienblog für jedermann! Hier geht es um das Leben mit 2 Räuberjungs. Jerry hat das Down-Syndrom und Autismus. Aber es geht bei Jerrys Welt in Zukunft um alle Themen rund um die Familie :)

5 Kommentare zu „Der Schatz der Erinnerung

  1. Hallo Nike,
    habe schon einige Male Deine Seite aufgerufen, da wir selbst eine Tochter mit DS und frühkindlichen Autimus zu Hause haben. Sie ist mittlerweile 16 Jahre alt und heißt Hannah.
    Du hast eine super tolle Internetseite über Deine Familie geschrieben und es ist immer wieder spannend zu sehen, welche Fortschritte Dein Sohn doch macht.
    Seit Juli haben wir leider die Diagnose Zöliakie dazu bekommen und wir mussten erst Mal alles zu Hause umstellen. Aber wie heißt es so schön „man wächst mit seinen Aufgaben“ 🙂
    Wünsche Euch viel Gesundheit und Glück und vor alles Stärke….
    Viele Grüße
    Katja

    Gefällt mir

  2. Hi Nike,
    Ich habe mich auch schon manchmal gewundert was aus dem Mädel geworden ist 😉
    Ich habe auch in meinem Leben noch nie Tagebuch geschrieben (oder vielleicht doch mal 2 Tage 😉 …aber mit dem blog ist es etwas anderes, auch wenn ich in letzter Zeit mehr Bilder poste als schreibe, wir gruschteln auch gern in unseren alten Beiträgen und Joshua liebt es sich alles anzuschauen und seine Erlebnisse Revue passieren zu lassen.
    Liebe Grüße
    Christine & Joshua

    Gefällt mir

  3. Hallo liebe Nike, einige Jahre darf ich euch nun begleiten. Ich durfte einige deiner Schätze mitbekommen und bin um die ein oder andere Erfahrung reicher geworden.
    Ich durfte auch erleben wie du „gewachsen“ bist.
    Ich, habe auch nie ein Tagebuch geschrieben obwohl ich soooo viele da habe und immer wieder anfangen wollte 🙂

    Freue mich auf den nächsten Blog
    Liebst
    Nadine

    Gefällt mir

  4. Hi,
    Ich habe früher bei euch gerne mitgelesen und freue mich, dass ihr „zurück“ seid – und jetzt auch noch auf „meiner“ Plattform, wo das Folgen viel einfacher ist!
    Tagebuch war nie meines. Angefangen, aufgehört… Mein Blog ist weniger ein Tagebuch als eine Sammlung von Dingen und Themen, die mir gerade durch den Kopf gehen – natürlich hängt auch das damit zusammen, was gerade so im Leben los ist, aber meistens eben weniger in Form von spezifischen Erinnerungen.
    Meistens schaffe ich es nicht mal, an Fotos oder Videos zu denken…

    Gefällt mir

Ich freu mich über dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s