Meine erste Bloggerkonferenz: FamilyCon 2017

Was lange währt…naja ihr wisst schon :D…. 2 Wochen ist es nun schon her, als ich zu Gast auf der FamilyCon war. So lange wollte ich auch schon bloggen, aber tja ständig kam etwas dazwischen. Ich bin halt noch dabei in den Alltag zu finden und mein für mich geeignetes  Zeitmanagement zu finden was Ausbildung, Arbeit, Lernen, Haushalt, Termine, Kinder, Partner und Bloggen angeht …

Jedenfalls lange wollte ich schon auf eine Bloggerveranstaltung. Aber ganz ehrlich? Es scheiterte zur Zeit immer an der Entfernung. So lange die Milchbar hier im Räuberhaus noch eröffnet ist, ist es für mich einfach noch sinnlos groß zu verreisen. (Ja wir stillen tatsächlich noch immer 🙂 und für uns ist es völlig in Ordnung. Ein Ende ist auch nach wie vor noch nicht in Sicht)

Als ich dann aber lass, das die FamilyCon im Rhein-Main-Gebiet stattfinden wird – um genau zu sein in Mannheim, war für mich sehr schnell klar: Da möchte ich hin.

Organisiert haben das ganze die liebe Frieda von 2kindchaos und Sabrina von Babykeks

Es war einfach der perfekte Zeitpunkt für mich.

Der neue Blog ist ja quasi noch in den Kinderschuhen und da gab es für mich noch einiges zu lernen. Mit dem Kauf des Tickets habe ich ehrlich gesagt aber gewartet bis zum letzten Augenblick. Man weiß ja nie mit 2 Kindern – und besonders nicht bei Jerry. Herbstzeit – Kruppzeit – Lungenentzündungzeit! Aber alles gut gegangen. Man darf ja auch mal Glück haben, nech ;).

Test

Ich gestaltete also Visitenkarten (die längst überfällig war) bestellte diese bei Overnightprints (keine Kooperation, aber ich kann den Service wirklich empfehlen) und sie waren auch schon 3 Tage später bei mir. So machte ich mich dann am Samstagmorgen auf den Weg, mit Kamera und Visitenkarten im Gepäck. Ich hatte ja grade mal 1,5 Stunden Anreise mit dem Auto. Und ganz ehrlich? Ich war meeeeeega aufgeregt. Und ich wusste erstmal auch nicht wohin mit mir. Aber Sabrina von Babykeks, hat einen ja sofort mit ihrem schönsten Lächeln empfangen. Genauso wie Mareike von Mamistartup. Mareike und ich haben uns schon einen Abend vorher über Facebook zum Abendessen verabredet :). Da hatte ich dann schon einmal ein Gesicht 😉 und auch einen Anker. Ich habe ja immer noch etwas Probleme, wenn ich alleine wohin fahre, wo ich absolut niemanden kenne.

Ihr habt einen aber so liebevoll empfangen,

das man sich wirklich sofort Willkommen fühlte. 

An Bord waren im übrigen auch einige Speaker. Logisch. Was wäre eine Bloggerkonfferenz ohne all die Superfrauen.

FamilyCon17_Speakerteam-babykeks.de_-730x561

Mareike lies direkt am Anfang die Korken knallen und hielt nach der Begrüßung von Sabrina auch den ersten Vortrag, in dem es um SEO ging. Für mich war das wirklich ein Buch mit sieben Siegeln. Nun ist es etwas klarer 😉 und so ganz dämlich hab ich mich doch nie angestellt. Sehr beruhigend. Und ich habe festgestellt, dass ich mich tatsächlich schon zu dem „alten Eisen“ zählen kann mit unserem Blog! Es sind ja immerhin schon fast 8 Jahre! Wahnsinn, oder?

Dominika From Munich with love klärte uns dann darüber auf, ob man mit dem bloggen tatsächlich Geld verdienen kann? Und wenn ja… wie ungefähr? Eigentlich sollte es mittlerweile jeder wissen, dass dies tatsächlich mölgich ist, wenn man es möchte und man sich geschickt anstellt :). Aber was unerlässlich ist, ist eben der lange Atem. Wer den Traum hat dies von heut auf  morgen zu schaffen: Sorry! Forget it! Das wird nichts werden.

blogger, familycon, die drei hühner auf der Stange, Lifestyle, Jerryswelt
Jeannette, Ich und Beate HOCH KONZENTRIERT

Marcha erzählte uns dann, im Nachhinein worauf es ankommt, wenn es tatsächlich zu Kooperationen kommen sollte. Denn nicht immer ist der Umgang zwischen Firma und Bloggerin ganz einfach, sei es was die Kommunikation angeht oder aber den Kooperationsablauf. Öfters bekommt man auch ziemlich dreiste Kooperationsanfragen, ganz  nach dem Motto „Versuchen kann man es ja mal!“.

Der Hauptsponsor war ja Zapf Creation Ag und Isabell Böhm musste den Beitrag ihrer Kollegin dann auch noch übernehmen, da sie verhindert war. Aber das hat sie wirklich gut gemacht … Profis können das halt einfach ;).

Für MICH persönlich waren die Produkte eher uninteressant. Aber gut, ich bin halt einfach ne Jungsmama durch und durch. Was jetzt nicht bedeutet, dass ich was dagegen hätte, wenn sie mit Puppen spielen würden – ganz im Gegenteil. Aber es ist einfach das Interesse nicht da :). Noel bemuttert seinen geliebten Franky (den Fuchs von iCloud) oder seine neuen besten Freunde George Wutz und die Maus.

Anna Mayfarth klärte uns über die Arbeit von blogforster auf und wie wichtig oder auch unwichtig Social-Media ist für den eigenen Blog. Man muss halt für sich das passende herauspicken und nicht auf jeder Party mittanzen ;). Für mich ist ja zB Twitter völlig uninteressant. Aber dafür Facebook und Instagram umso wichtiger… Pinterest diente für mich bislang nur als Inspirationsquelle, aber das werde ich wohl auf kurz oder lang auch für unseren Blog nutzen. Die Reichweite, die man damit erreichen kann, ist wirklich Wahnsinn und für mich definitiv ein Ansporn. Wir Blogger leben halt von euch :).

Und ganz zum Schluss legte uns Sabrina von Babykeks die Bloggerknigge ans Herz. Dies hat sie wirklich ganz wundervoll mit ihrer liebenswerten Art und Weise gemacht.

Dazwischen gab es immer wieder Pausen, aber ganz ehrlich es waren soviel Blogger, es war gar nicht die Zeit da um sich wirklich mit allen intensiv zu unterhalten. Was absolut Schade war. Denn da waren wirklich einige dabei, die ich noch nicht kannte und mir auf den ersten Blick absolut sympathisch waren 🙂 wie die liebe Badmom.

Design ohne Titel

Zum Schluss sind wir dann wie schon gesagt noch essen gegangen und haben den Abend in einer wirklich sehr kuscheligen Runde ausklingen lassen und geredet als würden wir uns schon unser ganzes Leben kennen. Mädels, ihr seid stark. Ihr rockt und bleibt so wie ihr seit!

www.2kindchaos.com (47)

Da ich vor lauter reden es tooooooooooooootal vergessen habe reichlich Bilder zu machen.

Eigentlich schon echt ein riesen  Fauxpas… so als Bloggerin 😀 😀 😀 

Aber wir durften uns auch an den Bildern von Frieda bedienen. Was ein Glück: sonst wäre ich wirklich aufgeschmissen gewesen 😀 …Danke nochmal dafür. Zu Hause war ich dann Abends so  um 22:30 mit weniger Visitenkarten von mir im Gepäck, ausgetauscht durch Visitenkarten von anderen und war wirklich sowas von fertig  – aber glücklich.

Für den Helden war es im übrigen auch Premiere mit beiden Jungs so lange alleine zu sein und auch beide ins Bett zu bringen. Gut! Noel wollte nicht wirklich ins Bett, er ist mit Peppa Wutz auf dem Sofa eingeschlafen xD .. aber nun gut… besondere Situationen – besondere Maßnahmen ;).

 

sponsorenfamilycon2017-730x261

www.2kindchaos.com (62)

Ich hoffe ja, dass ich euch von Omron bald noch mehr berichten kann 🙂 … denn da hat etwas mein Interesse SEEEEEEEEEEEEEEEHR geweckt was definitiv was für Jerry wäre.

 

 

Untitled

Verfasst von

Ein inklusiver Famlienblog für jedermann! Hier geht es um das Leben mit 2 Räuberjungs. Jerry hat das Down-Syndrom und Autismus. Aber es geht bei Jerrys Welt in Zukunft um alle Themen rund um die Familie :)

Ich freu mich über dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s