Unser Wochenende in Bildern #1 und Indoor-Spielplatz Flippolino Kirchen/Betzdorf

Unser 1. Wochenende im Neuen Jahr beginne ich sogar bereits am Donnerstag.

Am Donnerstagmorgen waren der Muckel und ich erstmal bei seinem Kumpel L. zum Geburtstag eingeladen. Die beiden´kennen sich schon seit dem Geburtsvorbereitungskurs  und haben sich schon wirklich lange Zeit nicht mehr gesehen durch meine Arbeit und die Geburt von seiner kleinen Schwester. Die witziger weise an Noels Geburtstag zur Welt kam 🙂 . Er freute sich schon riesig, als ich ihm paar Tage vorher berichtete das L. seinen Geburtstag nachfeierte. Er lief direkt zu Tür und rief: „L.Burtstag! Auto! fahre! Burtstag!“ Da wir noch paar Tage warteten mussten, durfte ich mir das auch so lange noch anhören. Die Vorfreude war wirklich mega. Und als wir dann da waren und L. ihn direkt schubste zur Begrüßung war er erstmal total verwirrt. Er wurde 2-3-4 x-Mal geschubst. Das ist im Moment wohl bei ihm normal – klar. Böse meint er das natürlich nicht. Wir wissen alle Geschwisterkinder müssen das auch alles erst noch eine Weile verarbeiten wenn da plötzlich ein kleines Geschwisterchen geboren wird. Ich denke, diese Phase legt sich schnell wieder und die beiden können wieder herum räubern. Aber auch Noel muss lernen sich in solchen Situationen durchzusetzen. Und wenn es eben auch mal bedeutet zurück zu schubsen wenn das jemand mehrfach mit ihm macht.

Leider konnten wir auch nicht allzu lange bleiben, da um 11:45 noch Jerrys Physiotherapeutin kommen wollte. Ferienbesuch.

Das machen Jerrys Therapeuten so 1-2 Mal im Jahr 🙂 für uns eine super Gelegenheit sich wirklich mal ganz in Ruhe auszutauschen. Und es ist für sie immer wieder spannend zu sehen wie ausgeglichen und ruhig Jerry zu Hause ist (sofern nichts vorgefallen ist) Da wir am Mittwoch im Aldi noch eine Gewichtsweste gekauft haben, schaute sie sich diese auch noch an. Klar war mir von Anfang an, das ich noch einiges an Gewicht heraus nehmen muss. Mit 4 kg ist sie einfach noch zu schwer für ihn. Wir werden jetzt mit 1 Kg erst mal starten und diese 2-3 mal am Tag ca. 30 Minuten tragen. Aber natürlich achten wir auch da auf Jerrys Akzeptanz. Wenn er sie nach 10 Minuten ausziehen möchte, dann ist das so. Mit dem Gewicht können wir uns dann auch langsam, je nach Jerrys empfinden, steigern. Es gibt einfach keine Pauschalregel wie viel Kilo ein Kind bei soundsoviel Körpergewicht tragen darf. Dies ist immer ganz individuell zu betrachten.

Warum das ganze ? Das werde ich euch im nächsten Post erklären, da dies jetzt nicht hier herpasst :).

Danach fuhren wir in den Indoor-Spielplatz Flippolino im Westerwald. Und ganz ehrlich, diejenigen die aus der Gegend kommen : Wir können ihn absolut empfehlen.

Jerry fühlt sich dort so pudelwohl. Und das ist in Indoorspielplätzen wirklich nicht selbstverständlich. Das schöne dort ist, das eben nicht alles so zusammengequetscht ist, wie wir es von den Indoor-Spielplätzen hier aus der Umgebung kennen. Nein, dort ist alles schön verteilt.

IMG_0084

Jerrys Lieblingsplätze sind natürlich die Hüpfburgen (sofern sie nicht zu voll sind) und die Rollrutsche. Und da die beiden natürlich schon groß sind, muss da auch Mama und Papa nicht mehr mitrutschen *schnief* .. Aber Kinder rauf schaffen – ja dazu werden wir noch gebraucht. Und ich glaube, wir sind 32340280 mal rauf  mit Kindern und ohne wieder runter gerannt, um dann wieder mit ihnen hoch zu rennen.

(sorry für die echt miese Qualität 😀 .. aber es ist einfach so süß, dass ich es auch noch auf den Blog packen musste)

IMG_0109
Ich kriiiiieg euch … huiiiii
IMG_0106
Haaaaaab euch….
IMG_0143
.. und zack in den Korb

IMG_0079

Eine Runde Auto fahren darf natürlich auch nicht fehlen. Und den restlichen Tag waren wir, glaube zu 50 Prozent damit beschäftigt den Muckel wieder einzufangen, da er ständig und immer wieder Auto fahren wollte. Die Begründung: Kein Kleingeld mehr, interessierte ihn natürlich Null. Leider hatten wir auch einen kleinen Zwischenfall, der mich jetzt noch wirklich quält. Ein Junge ist kurz vor uns auf die Fahrbahn gelaufen, ich bin vom Gas runter (die Dinger kann man ja nicht anders bremsen) doch hab nicht gesehen, das Noel auf dem Gas noch stand und wir haben ihn damit angedotzt. Er hat natürlich bitterlich geweint, der Papa hat ihn dann von der Fahrbahn geschnappt und leider habe ich sie dann nicht mehr gesehen. Ich hoffe immer noch inständig, dass er sich nicht allzu doll weh getan hat.

26696072_10213435212728669_1531846892_o

Jerry ist natürlich auch gefahren :), aber sein Highlight war es nicht … an die Rollrutsche kommt einfach nicht heran 😀 ..

IMG_0147

Zu Hause waren wir dann so gegen halb 8 Abends und ich sagte noch zum Held: „Wenn die beiden im Auto nicht einschlafen, dann weiß ich auch nicht!“ Pfff. Pustekuchen.

Die waren noch aufgekratzt, dass sie einfach nicht herunterkamen.

Als wir dann aber zu Hause waren, und wir fahren ja etwas über eine Stunde, konnten sie direkt ins Bett :). Dort hat es auch keine 5 Minuten gedauert, bis sie selig eingeschlummert sind.

Der nächste Kindergeburtstag stand aber dann auch schon wieder an 🙂 … Eingeladen war er bei seiner Kumpeline :). Und ER hat das Geburtstagsgeschenk gekauft. „Mama, Schenk kaufen!“ „Ja, wir gehen jetzt ein Geschenk kaufen!“ Da meine Freundin doch noch eine Toniebox ergattern konnte, war sofort klar, was sie zum Geburtstag bekommt. Also sind der Muckel und ich zum Media Markt gefahren und standen dann da, vor diesem Tonieregal und er sollte einen Tonie aussuchen… Es wurde ein roter Kreativtonie. Diesem hat er dann noch das ganze Forum gezeigt, hat Leute angequatscht und ihnen erzählt, was das denn ist, und für wen das ist, welche Farbe er hat und das es ein Geschenk ist, welches ER ausgesucht hat. Ganz wichtig natürlich. Ihr genieße diese Phase der Sprachentwicklung so so so sehr. Noel quatscht mittlerweile den ganzen Tag und wenn er Nachts wach wird auch nachts…

Die kleine Maus feierte übrigens – Achtung: In einem Indoor-Spielplatz Geburtstag 😀 . Ich sag euch eins… 2 Tage hintereinander Indoor-Spielplätze besuchen macht sich bemerkbar. So sehr, dass wir am Samstag absolut faul waren und ich wirklich richtig dollen Muskelkater hatte.

IMG_0173kl

Am Sonntag sind wir zu meinem Papa gefahren … und haben wieder wie die Irren Vögel beobachtet ❤ ich liebe es einfach bei ihm. Er hat soviel Futterstellen und auch direkt am Fenster :)… Noel hatte ganz ganz große Augen. Jerry war damit beschäftigt mit dem Opa zu kuscheln und wollte sich immer wieder an ihm hochziehen. Aber ähäh. 22 kg kann der Opa natürlich nicht mehr heben. Lecker Kuchen gab es natürlich wie immer auch 🙂

 

Untitled

Verfasst von

Ein inklusiver Famlienblog für jedermann! Hier geht es um das Leben mit 2 Räuberjungs. Jerry hat das Down-Syndrom und Autismus. Aber es geht bei Jerrys Welt in Zukunft um alle Themen rund um die Familie :)

Ich freu mich über dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s